Jumpers PepperMINTs

Jumpers PepperMINTs ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus sozial angespannten Verhältnissen an sechs Standorten in den neuen Bundesländern  einen spannenden, "peppigen" Zugang zu MINT  durch Experimente, Exkursionen und Erlebnisse. 

Welches Problem soll das Projekt lösen?

Wir möchten das Problem lösen, dass Kinder aus sozial angespannten Verhältnissen, vielfach aus SGB II-Bezug oft weniger Chancen haben, im MINT-Bereich gefördert zu werden. Ca.80% der Kinder aus SGB II bleiben auch als Erwachsene verschuldet. Oft fehlt der familiäre Rückenwind oder eine technische Ausstattung, sowie Mentoren, die das Interesse wecken könnten. In allem fehlen finanzielle Möglichkeiten, um Technik anzuschaffen oder Kurse zu belegen.

 

Wie trägt das Projekt zur Lösung des Problems bei?

PepperMINTs ist kostenfrei für alle Kinder und fördert den Einzelnen durch spannende Erlebnisse und Experimente im MINT-Bereich. Die wöchentlichen Einheiten begeistern und wecken Interesse, sie unterstützen die persönliche Entwicklung, die Resilienz und Ausdauer, sowie die schulisch-berufliche Perspektive. Zugleich können Kinder, die erfolgreich werden, für andere in ähnlicher Situation zum Vorbild werden und ihr Quartier nachhaltig verändern.

 

Was zeichnet das Projekt aus?

Die Inhalte von MINT werden "peppig" und spannend in Experimenten, Exkursionen und Erlebnisse, sowie in Kooperation mit Schulen, Universitäten, Unternehmen und Einrichtungen umgesetzt. Es gibt zudem aufregende Besuche im Planetarium, Mathematikum sowie faszinierende Experimente und Übungen. 

Dieses Projekt findest du toll? Dann stimme bis zum 25. August dafür ab, damit es von aidFIVE gefördert wird.