WIRklICH bunt - Gemeinsam für Vielfalt und Toleranz

Das Projekt aus Mülheim an der Ruhr möchte mithilfe eines mit partizipativ entwickelten Domino-Spiels das Demokratieverständnis der Teilnehmenden Kinder und Jugendlichen fördern.

Welches Problem soll das Projekt lösen?

Diskriminierung und Rassismus zählen zu den größten Herausforderungen in einer vielfältigen, demokratischen Gesellschaft. V.a. im Bildungsbereich erfahren Kinder und Jugendliche Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus wegen verschiedener Merkmale. Deshalb ist es so wichtig, Kinder und Jugendliche in ihrem Verständnis von Demokratie, Toleranz und Vielfalt zu stärken und ein respektvolles, wertschätzendes Miteinander zu fördern. Und dazu dient das Domino!

 

Wie trägt das Projekt zur Lösung des Problems bei?

Langfristig ist das Projekt für pädagogische Fachkräfte ein Mittel, mit dem sie in Klassengemeinschaften für Vielfalt, Toleranz, Einzigartigkeit und Respekt sensibilisieren und dadurch primärpräventiv vorurteilsbehaftete, rassistische Einstellungen vorbeugen oder irritieren können. Das Teilprojekt, in dem das Domino-Spiel erstellt wird, erhöht das gesellschaftliche Problembewusstsein und schafft ein lebensweltnahes, wirksames Medium zur Prävention.

 

Was zeichnet das Projekt aus?

Das Projekt spricht eine Zielgruppe an, die nicht im Fokus der politischen Bildung & Demokratieförderung steht, weshalb Medien zur Stärkung des Verständnisses von Toleranz & Vielfalt fehlen. Die Arbeit mit der Zielgruppe ist aber bes. relevant, weil so ausgrenzende Einstellungen vorgebeugt werden.

 

Mehr über LINEA e. V. erfährst du auf Instagram.

Dieses Projekt findest du toll? Dann stimme bis zum 25. August dafür ab, damit es von aidFIVE gefördert wird.