Vorbilder

Das Projekt aus Berlin möchte positive Vorbilder innerhalb eines sozialen Brennpunktes in Neukölln sichtbar machen und dazu einen Film entwickeln, der Kindern und Jugendlichen vor Ort einen Lebensweg fernab von Kriminalität, Drogen, Armut und anderen sozialen Schwierigkeiten aufzeigt.

Welches Problem soll das Projekt lösen?

Rund 75 % der Kinder leben in Großfamilien und auf engem Raum. Sie leben gehäuft an der Armutsgrenze und weisen Lern- bzw. Konzentrationsschwierigkeiten auf. 1/3 der Anwohner sind unter 18 Jahren. 

 

Wie trägt das Projekt zur Lösung des Problems bei?

Mithilfe von Einzel- und Gruppeninterviews, dokumentarischen Anteilen und der exemplarischen Darstellung von Entwicklung, soll prozesshaft ein 45 minütiger Film entstehen, der die Kinder und Jugendlichen vor Ort dazu bewegt, daran zu glauben, dass alternative Wege, fernab von Kriminalität, Drogen, (Bildungs-) Armut und weiteren sozialen Schwierigkeiten möglich ist. 

 

Was zeichnet das Projekt aus?

Das gab es noch nie! Ein Film voll mit Vorbildern direkt um die Ecke! Das Projekt ist einzigartig, weil es unter Einbezug der Menschen aus der Region Vorbilder lebendig werden lässt. Der Reiz, an einem so großen Kino-Film-Projekt beteiligt zu sein, ist für Groß und Klein zusätzlich ein Highlight.

Mehr über die Organisation MALI gGmbH erfährst du hier auf Instagram.

Dieses Projekt findest du toll? Dann stimme bis zum 25. August dafür ab, damit es von aidFIVE gefördert wird.